intro



INFORMATION


FLAG_01

Die Ostsee weist als Brackwassermeer eine relativ geringe Anzahl an Fischarten auf, die oftmals durch ihre relative Isolation eine besondere Standortform entwickelt haben. Wichtige Fischarten sind Hering, Dorsch, Butt, Lachs, Meerforelle und Sprotte.

Das Gebiet der FLAG verfügt über sechs Heimathäfen und weitere Anlandestellen für Fischereifahrzeuge mit insgesamt 61 Booten bzw. Kuttern.

Die FLAG Ostseeküste, der Arbeitskreis Fischerei in der AktivRegion Ostseeküste arbeitet zu vielen verschiedenen Themen rund um die Fischerei. Dabei geht es um die Stärkung der handwerklichen Fischerei, die Verbesserung umweltverträglicher und nachhaltiger Fangmethoden zum Schutz des Ökosystems Meer, sowie die Entwicklung lebendiger Fischwirtschaftsgemeinden mit dem Herausstellen des fischereilichen Erbes als Teil der Küstenkultur in der Region.

Ein Schwerpunkt ist dabei die Vernetzung zwischen Erwerbsfischern, Gastronomie, Gemeinden, Schulen, Tourismus, Museen, Museumshäfen und den Kulturschaffenden.

Die FLAG Ostseeküste ist Teil des europäischen sowie des nationalen Netzwerkes für Fischwirtschaftsgebiete (fisheries areas network) FARNET-Deutschland / FARNET.

FARNET

Informationen zur EMFF-Förderung / Priorität 4 stellt das Ministerium für Ernergiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (MELUR) im Internet unter www.emff.schleswig-holstein.de zur Verfügung.


A K T U E L L:

29.11.2018: Keine Mengenbeschränkungen für Fisch vom Kutter an private Endverbraucher
Das „Treffen der norddeutschen Fischwirtschaftsgebiete“, vom 15. November 2018, in Cuxhaven, hat zur geplanten Änderung der Fischereikontrollverordnung, bezüglich der Abgabe an private Verbraucher Stellung genommen.
mehr unter AKTUELL

Impressum: FLAG Ostseeküste | 24235 Stein | Ellernbrook 2 | FLAG-Sprecher: Uwe Sturm | eMail: post@ostseekueste-flag.de